Die Madagaskar-Glattrand-Gelenkschildkröte (Kinixys zombensis domerguei) stirbt aus, doch wir haben die Chance sie zu retten.

Diese Schildkrötenart lebt endemisch auf der kleinen Insel Nosy Faly und der angrenzenden Halbinsel, die vor der Nordwestküste Madagaskars liegen. Dies bedeutet, dass sie nur hier vorkommt.

Nach Schätzungen gibt es nur noch ca. 500 Hektar geeigneten Lebensraum (Pedrano 2008), was gerade einmal der Fläche von etwa 700 Fußballfeldern entspricht. Aktuell schätzen Experten, dass maximal noch 1.000 Tiere in freier Wildbahn existieren.

Die ohnehin schon kleine Population wird nach wie vor durch viele Faktoren bedroht. Brandrodung ist eine gängige Methode in der Landwirtschaft, die den Lebensraum der Tiere zerstört. Darüber hinaus wird die Madagaskar-Glattrand-Gelenkschildkröte illegal abgesammelt und nach Asien geschmuggelt. Dort werden sie zum Verzehr, für medizinische Zwecke oder als Potenzmittel „verarbeitet“. Man kann also vermuten, dass von den exportierten Tieren kaum noch eines am Leben ist.

Leider müssen wir also davon ausgehen, dass eine vollständige Ausrottung von Kinixys zombensis domerguei nur noch eine Frage der Zeit sein dürfte.

Wir haben aber jetzt die wirklich einmalige Chance, dem Ganzen entgegen zu wirken. Diese Art wird nur sehr selten in menschlicher Obhut gehalten. In ganz Europa sind es weniger als 20 Tiere!

Aktuell besteht die Möglichkeit 5 Jungtiere aus Nachzucht (keine Wildfänge) in unser Schutzprojekt zu übernehmen, um den Grundstein für eine nachhaltige Zuchtgruppe zu legen.

Unser Ziel ist klar definiert: Wir möchten einen reproduzierbaren Bestand in menschlicher Obhut schaffen, um die Madagaskar-Glattrand-Gelenkschildkröte zu schützen und zu erhalten. Außerdem setzen wir alles daran, dass in naher Zukunft in Kooperation mit gleichgesinnten Insitutionen Schutzgebiete vor Ort entstehen. Sollte diese Art dennoch irgendwann in freier Wildbahn aussterben, könnten wir mit einem erfolgreich laufenden Nachzuchtprojekt künftig Tiere wiederansiedeln, um so diese einzigartige Schildkröte vor dem Aussterben zu bewahren.

Um das Projekt zu starten und dieses Vorhaben in die Tat umsetzen zu können, müssen wir es schaffen bis zum 15.03.2018 die stolze Summe von 25.000€ zusammen zu bekommen.

Bisher gibt es schon viele Mitstreiter, die unser Vorhaben unterstützen, so dass wir inzwischen mehr als die Hälfte bereits zusammen haben (Stand 28.02.2018). Vielen Dank schon mal dafür. Jetzt gilt es die zweite Hälfte gemeinsam zu stemmen.

Über jede kleine, wie große Spende würden wir uns sehr freuen, denn jeder Euro zählt! Auch würde es uns für den Start dieses Projektes weiterhelfen, wenn uns eine Summe als Darlehen zur Verfügung gestellt wird. Wir würden den Betrag dann in den kommenden 2-3 Jahren zurückzahlen. Somit hättest du am Ende ganz ohne Verlust dabei geholfen eine Art vor dem Aussterben zu retten. Natürlich halten wir euch in Zukunft gerne über die Fortschritte unserer Arbeit auf dem Laufenden.

Und falls du dich fragst, wer wir eigentlich sind…

Wir sind eine bunt gemischte Gruppe von Schildkrötenliebhabern, die seit vielen Jahren diese faszinierenden Tiere pflegen und sich für den Erhalt bedrohter Arten engagieren. Vor allem die artgerechte Haltung in menschlicher Obhut liegt uns sehr am Herzen, denn nur so ist eine erfolgreiche Zucht möglich. Wir haben uns zusammen getan, um unter anderem die Schildkröten Madagaskars zu schützen. Bis auf 2 Arten, pflegen wir alle Schildkrötenspezies Madagaskars. Zudem leben noch weitere bedrohte Panzerträger aus Südostasien bei uns. Auch hier möchten wir unseren Beitrag dazu leisten um diese Arten vor dem Aussterben zu retten.

In Kürze gründen wir zudem einen gemeinnützigen Verein, da uns die Rettung dieser schützenswerten Tiere sehr am Herzen liegt und wir unser Ziel gemeinsam vorantreiben möchten.

Im kommenden Jahr wird ein ca. 100qm großes Madagaskarhaus entstehen, um die Haltung dieser wärmebedürftigen Schildkröten zu optimieren. Eine Webseite mit vielen Informationen zur artgerechten Haltung und dem aktuellen Stand unseres Projektes ist ebenfalls in Vorbereitung. 

Schickt uns gerne eine Mail, wenn gewünscht mit Telefonnummer und Uhrzeit wann wir dich erreichen können und wir melden uns gerne bezüglich weiterer Informationen.

Unterstützt uns dabei, nicht noch ein weiteres Geschöpf von dieser Erde verschwinden zu lassen!